0 68 38 / 86 58 13-3

Kennst du das? Keine Motivation und kein Spaß am Training? Dann haben wir hier die Lösung für dich! Gleich mehr erfahren und online oder telefonisch einen unverbindlichen, kostenfreien und persönlichen Beratungstermin vereinbaren.

RUHE

05.11.2020 - 00:00 Uhr

Ein wichtiges Meeting steht an, eine Präsentation muss in letzter Minute fertig gestellt werden, Stau auf dem Weg zur Arbeit, abends noch ein Arzttermin, Großeinkauf und eine Essenseinladung – es gibt Tage, da entsteht Stress wie von selbst und man hat nur wenig Einfluss darauf. Die gute Nachricht ist: Sie sind dem Stress nicht einfach ausgeliefert, sondern können lernen, besser mit ihm umzugehen. Mit unseren kleinen, aber wirksamen Tricks schlagen Sie dem Stress ein Schnippchen und meistern die alltäglichen Herausforderungen mit mehr Gelassenheit.

Bewegung
Sie hatten einen stressigen Tag in der Arbeit? Na, dann ab auf das Stepbrett, rein in die Laufschuhe oder runter auf die Yoga-Matte. Egal, ob Auspowern an den Gewichten in BODYPUMP, lockeres Laufen oder Dehnen und Stretchen in BODYBALANCE – Training ist die beste Möglichkeit, stressende Gefühle loszuwerden, den Kopf frei zu kriegen und den Alltag zu vergessen. Wie nebenbei bauen Sie übrigens auch die Stresshormone ab, die Ihr Körper vorher ausgeschüttet hat. Sie werden sehen, nach einer Trainingseinheit fühlen Sie sich herrlich entspannt und „entstresst".

Integrieren Sie Bewegung und regelmäßiges Training am besten auch vorbeugend in Ihren Alltag. Idealerweise schaffen Sie dreimal pro Woche Zeit für Ihre Trainingseinheiten und setzen auch im Alltag auf mehr Bewegung (zu Fuß einkaufen, Spaziergänge in der Mittagspause, Treppe statt Aufzug)

Auszeit
Fällt es Ihnen manchmal auch schwer, den Alltagsstress abzuschütteln und abends auf der Couch nicht noch weiter zu grübeln? Schaffen Sie sich ein paar Rituale, damit Sie zukünftig mit Kopf und Körper Ihren wohlverdienten Feierabend genießen können. Schalten Sie beispielsweise Ihr Handy aus, wenn Sie sich zum Abendessen setzen, checken Sie abends nicht mehr Ihre Arbeitsemails, gönnen Sie sich ein ausgedehntes Schaumbad, eine wohltuende Massage, eine Lesestunde auf der Couch und vor allem: Machen Sie immer nur eine Sache auf einmal. Multitasking ist zwar in aller Munde, aber verhindert auch, dass Sie zur Ruhe kommen und abschalten – das A und O der Stressminimierung.

Innehalten
Bei anhaltendem Stress nutzen Sie Entspannungstechniken. Konzentrieren Sie sich z. B. für eine Minute bewusst auf Ihre Atmung, lassen Sie Ihren Atem tief in den Bauch strömen und langsam durch den Mund wieder hinaus und nehmen Sie wahr, dass Sie sich innerhalb von wenigen Sekunden deutlich entspannter und ruhiger fühlen. Auch ein „Power-Nap", ein kurzes Nickerchen, wirkt herrlich erfrischend auf Körper und Geist. Wenn Sie sich kraftlos fühlen, einfach für max. 20 Minuten auf die Couch legen und entspannen. Ebenso wirksam sind Kurzmeditationen, wie die Konzentration auf die eigene Körperwahrnehmung (ca. 5-10 Min.), das Sitzen in der Stille (ruhig sitzen und die Gegenwart wahrnehmen) oder eine Gedankenreise an den weißen Strand Ihres letzten Urlaubs.

Jetzt anrufen 0 68 38 / 86 58 13-3 | Dein Spezialist für Gruppenfitness